Mittwoch, 12. Oktober 2016

Besser spät als nie || Mein Harry Potter - Beitrag





Better late than never || My Harry Potter - Post


Hallo!

Eigentlich sollte er schon vor zwei Wochen online gehen. Und dann haben sich die Ereignisse überschlagen. Irgendwie habe ich nie wirklich Zeit gefunden. Bis jetzt.

Technically it should have been online two weeks ago. I had much things to do. Work, work, work. Whatever. Fine words butter no parsnips. Let's to it. Here is the post. 




Ein belebter Bahnhof voll geschäftiger Menschen, die versuchen, ihre Züge zu erreichen. Inmitten der Hektik und des Gedränges klappern zwei große Käfige auf zwei schwer beladenen Gepäckkarren,... 
A busy and crowded station, full of people trying to get somewhere. Amongst the hustle and the bustle, two large cages rattle on top of two laden trolleys.






Einer neuer Harry Potter! Endlich!

Ich hätte es nicht erwartet - doch im Sommer/Herbst kam ein neuer Band heraus. Eher eine Adaption. Ein Theaterskript. Doch das wissen mittlerweise die meisten von euch. 
Ich habe ihn natürlich verschlungen. Glucksend in der Hängematte, verzaubert vor dem Brunnen im Park, glücklich am Frühstückstisch. Er hat mich durch den Alltag begleitet. Vielleicht sogar ähnlich wie bei den damaligen Büchern. Wobei ich ja eigentlich das Buch lieber alleine stelle.


A new Harry Potter! Finally!

I haven' t expected it - a new Harry Potter book! Finally! It came out in summer/fall. More an adaption. A script. Like the most of you know.  I devoured this book. By chortling in the hammock. Under charm at the well in the park. Happy at breakfast. I was attended by Harry in my every day life. Maybe it was the same with the other books. But I seperate the books to the other.







Meine Meinung | My opinion

Dies soll natürlich keine Rezension werden. "Harry Potter und das verwunsche Kind" war für mich eine weitere Möglichkeit, wieder in Hogwarts sein zu dürfen. 19 Jahre später. Wenn alle erwachsen geworden sind. Da J.K.Rowling auch mitgeschrieben hat, ist es für mich wie eine offizielle Fanfiction. 
Um es mit den Worten eines Freundes zu schreiben: "Es war verwirrend gut!"

This shouldn't be a review. "Harry Potter and the cursed child" was another way to be in hogwarts. Nineteen years later. When all the characters are grown-ups . It's an official fanfiction for me because J.K.Rowling is an author of the book, too. 
To write it with the words of a friend: "It was confusing good!" 






Die anderen Bücher | The other books

Wie bei vielen anderen auch war Harry Potter eine wichtige Buchreihe in meinem Leben. Wir haben haben über die Scherze der Zwillinge gelacht, zu Hermine aufgesehen und die Freundschaften beneidet. Eigentlich war da gar kein Neid. Sie waren ja auch unsere Freunde. So kam es uns jedenfalls vor.
Die Bücher haben mich während meiner Jugendzeit begleitet. Und so bin ich irgendwie mit den magischen Abenteuern aufgewachsen.  

Harry Potter was an important book series in my life. Like for many other people. We laughed about the jokes of the twins. Looked up to Hermione. And we were jealous because of the friendships in the stories. Actually there was no jealousy. They were our friends, too. Anyhow it feels like this.
The books have been along with me in my early days. I've grown up with the adventures. In some way. 



Wie alles begann... | How it started...

"Das müsst ihr lesen!" Was damals meine Patentante mit diesen magischen Worten angerichtet hatte, hätte sie wohl nicht erwartet. Es war das Jahr 1998 (?) und uns standen tolle Sommerferien bevor. Auf unseren vollen Koffern im Kofferraum thronte "Harry Potter und der Stein der Weisen". Noch unscheinbar. Doch dann. Aber dann. Sobald angefangen, war auch schon schnell durchgelesen. Dann wanderte der Band von der einen Leseratte zur nächsten. Und dann wurde es zur Familientradition. 
Wir konnten es kaum erwarten, bis der nächste Band erschien. Er wurde von allen Familienmitgliedern freudig erwartet. Sobald er da war, hörte man dann nur das Rascheln der Seiten und ein "lies schneller", mehrere "Ahh! Das glaubt ihr nicht!" und auch "Nichts verraten!". Solche Sätze waren jedenfalls keine Seltenheit. Gab es doch nur ein Exemplar für vier Personen. Und alle wollten es eigentlich gleichzeitig lesen. Harry Potter hat meinem Leben Farbe gegeben.


"You have to read it!" - the words of my godmother. She couldn't know what she arranged with her magic words. It was the year 1998. Or something like this. I should have written it down. Shortly, before going on sommer holidays. It lay on the bags in the cargo bay: "Harry Potter and philospher's stone". Still insignificantly. Until it started. As soon as the first one of us started reading, we couldn't put it down. The book went from bookworm to bookworm. And then it was a family tradion. Every year, when a new one came out, every family member wanted to read it. We couln't hardly expected it. 
When it was there, you could hear sounds like "read faster", several "Ahh! You don't believe this!" and also "Betray nothing!". Such sentences were, somehow, no rarity because there was, nevertheless, only one copy for four person. And everybody wanted, actually, to read it at the same time. Harry Potter colored my life.



Meine Lieblingscharaktere | My favorite characters

Früher fand ich wohl ganz langweilig Harry, Hermine und Ron am Besten. Mit Harry habe ich mitgefühlt, zu Hermine aufgeschaut und Ron? Hm - seinen Wandel bewundern? Ich weiß es nicht. 
Im Nachhinein mag ich auf jeden Fall Hedwig sehr gerne und habe auch damals ihren Tod betrauert. Wie? Hedwig? Eine Eule? Ja, genau! Sie war immer für Harry da. Auch in seinen schlimmen Sommerwochen. Wenn sonst keiner an seiner Seite stand. Sie stand für die Kindheit. Die Unbeschwertheit. Wobei - so unbeschwert war Harrys Leben wohl nicht unbedingt. Aber obwohl sie auch einiges einstecken musste (z.B. Harrys Launen), blieb sie bis zum Schluss treu.
Bellatrix Lestrange ist wohl nicht die Heilige in Person. Helena Boham Carter hat sie für mich aber zu einer starken Persönlichkeit gemacht. Das war sie wohl schon vorher, aber ich habe sie nicht wirklich beachtet. Eigentlich kann man sie ja bemitleiden, wenn man überlegt, was für ein Leben sie sich ausgesucht hat. Wobei? Hat sie das wirklich? Ist sie nicht eher hineingeboren worden? Die Liebe zu ihrem "dunklen Lord" hat es jedenfalls nicht einfach gemacht.
Natürlich mag ich noch andere Figuren, Luna Lovegoood zum Beispiel. Oder Sybill Trelawney. Aber das würde jetzt den Rahmen sprengen.

At the beginning I liked Harry, Hermione and Ron the most. Could be quite boring. I felt with Harry, looked up to Hermione and to Ron? What was about him? Did I admire his change? 
I do not know.
Afterwards I liked Hedwig very much and also mourned about her dead. What? Hedwig? An owl!? Yes, exactly! She was always there for Harry. Also at his bad summer weeks. When nobody else stood at his side. Hedwig was a symbol for Harrys childhood. Kind of. But although she had carried his burden (e.g. Harrys bad mood), she remained loyal up to him. Until the end. 
Bellatrix Lestrange isn't the saint in person. Probably not. Helena Boham Carter played her role with a strong personality. In my opinon. 
I haven't really noticed her in the books. Actually you can pity her life. But has she selected it for herself? Not really. Rather she born this way. Bellatrix's love to her dark lord didn 't make it easier for her. 
Of course I still like the other figures. Luna Lovegood for example. Or Sybill Trelawney. But this would be go beyound the scope.







Mein Haus!?? | My house!??

Wenn ich selbst den Brief bekommen hätte (ich warte noch immer!!), hätte ich mich ebenfalls dem Hut stellen müssen. Sein Gegrummel hätte entschieden. Aber was?
Ich habe schon mehrere Tests gemacht. Außer Slytherin kam da schon vieles raus. Wenn ich auch schon als Streberin beschimpft wurde, bin ich es leider auf keinen Fall. Der Begriff "Musterschülerin" passt nicht zu mir. Wobei ich mich mittlerweile schon "fleißig" nennen würde. Trotzdem bin ich an viel Wissen interessiert, eigne es gerne an, nenne die Bücherei mein zweites Zuhause und hätte gerne ein Parfüm mit dem Duft nach neuen Büchern.
Und mutig? Ich habe vor Höhen Angst und auch vor lauten Geräuschen. Im Dunkel zu gehen, trainiere ich noch immer. Die Gänsehaut kann ich dabei nicht abstellen. Also bin ich doch wohl eher ein Angsthase. Für meine Freunde, die Tiere und für Menschen in Not würde ich aber vieles tun. 
Alles zusammen könnte "Hufflepuff" schon zu mir passen. Oder ich zu ihnen. Banana!

If I had got the letter (I am still waiting!!), I would have also positioned myself to the hat. His mumbling would have decided. But what? I have already made several tests. I got a lot of results. But no "slytherin". Since I've already got insulted as a grind, I can say that I am not. Unfortunately. The concept "Model pupil" doesn't fit to me. Meanwhile I would call myself quite diligent. Nevertheless, I am interested in knowledge, acquiring it with pleasure, calling the library my second home and I wish I could have a perfume with the smell of new books. And am I brave? Well I am afrait of hight and of loud noices. I still train to go through the darkness without to be afraid of it. I can not put down the creeps. Nevertheless, I'd rather be a coward. However, for my friends, the animals and for people in need I would do a lot. "Hufflepuff" would suit me. Or I suit to them. Banana!




Wenn ihr noch mehr Songs wie diese schöne Interpretation des Harry Potter Soundtracks hören möchtet, "müsst" ihr Maikel folgen. 
Er macht wundervolle Musik auf der (?) Marimba. Danke dir, dass du mir erlaubt hast, deinen Song zu nutzen. 
Ich liebe es! 

Vielleicht wollt ihr auch mal bei der Marie vorbeischauen. Sie hat mir sehr geholfen. Meine Englischkenntnisse sind nicht gerade "das Gelbe vom Ei". 
Da konnte sie also hier und da ein bisschen verbessern. 
Marie ist eine Fashionbloggerin. Und sie hat so schöne Fotos auf ihrer Seite!


If you want to hear more songs like the beautiful interpretation of the harry potter theme, "you have to" follow Maikel. 
He makes wonderful musik on marimba. Thank you that I am allowed to use your song. 
I love it! 

Maybe you want to have a look at the website of Marie, too. She helps me a lot. My english is not exactly brillant. Marie is a fashion blogger. And there are such beautiful photos! 

Kommentare:

  1. Ein toller Beitrag,
    Ich habe mich noch nicht an den neuen Harry Potter rangetraut obwohl ich das Buchsowohl auf deutsch als auch auf englisch zu hause stehen habe.. Trotzdem habe ich irgendwie Angst davor enttäuscht zu werden und ich bin gespannt wann ich mich überwinden kann! Trotzdem ein toller Beitrag, und ich bin genau deiner Meinung.. Harry Potter ist für mich eine Sache für immer und ich bin ein Stück ist den Büchern gewachsen 🙈

    Toller Beitrag!
    Lg Tania von booklifeoftania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hey Tania!

    Vielen Dank für deinen Kommentar! Habe mich riesig gefreut!!
    Was das Buch angeht, kommt es doch sehr auf die Erwartungen an. Wenn man nur eine Fanfiction erwartet, wird man auch nicht enttäuscht. Ich lese allgemein auch selten welche. Aber die fand ich echt gut! <3
    Bin auch mit Harry aufgewachsen. Irgendwie. Verstehe vollkommen, was du meinst! :D

    Vielen Dank noch einmal für das Lob! Das motiviert mich!! <3

    Schöne Grüße, Sara

    AntwortenLöschen
  3. An das neue Buch, habe ich mich bisher auch nicht getraut. Ich finde die Darstellung als Theaterstück seltsam und unpassend. Ich würde viel lieber eine richtige Fortsetzung lesen, eine, die auch Frau Rowling allein geschrieben hat.
    Aber ansonsten bin auch ich mit Harry Potter aufgewachsen. Wir gehörten dieser wundervollen Generation an, die im selben Alter wie Harry war, auf den Brief aus Hogwarts wartete und so richtig mit Harry mitfühlen konnten, weil er zusammen mit uns, wuchs und Abenteuer erlebte und er gleichzeitig unser Klassenkamerad hätte sein können.
    Hermine ist für mich, eine der schönsten Frauen-Charaktere ever.
    Wenn ich zu einem Haus gehören würde, dann wäre es wahrscheinlich Ravenclaw. Ja, vielleicht sogar Slytherin. Ich mag die Dunkelheit zusammen mit dem Licht- das gehört zusammen und bildet eine Einheit. Zu dem die Slytherins auch ziemlich clever sind und eine gewisse Hartnäckigkeit aufweisen, die ich sonst bei den anderen Häusern vermisse.

    Lg, Anja
    www.wortlichter.com


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      das Buch zu lesen ist ja auch kein Muss. Würde es dir persönlich dann auch nicht empfehlen. Ich war im Winter nur so erfreut, dass überhaupt was Neues kommt (habe es da irgendwo in den Nachrichten gelesen).
      Ja, auf den Brief warte ich auch noch immer. :P Das stimmt. Früher konnte und wollte man sich auch sehr mit den Kindern aus Hogwarts identifizieren.
      Schön finde ich Hermine auch. Innerlich, wie auch äußerlich. Trotzdem ist das natürlich nicht alles. ^^
      Finde Ravenclaw auch echt toll. Hm, zu den Slytherins würde ich wohl eher nicht passen. Dass sie so clever sind, vergisst man gerne. Denkt man doch dann oft zuerst an Malfoys treue Leuchten.
      Hast du schon mal den Test gemacht?

      Danke für deinen Kommentar!

      Schöne Grüße zurück, Sara :)

      Löschen
    2. Slytherin: Congratulations on being sorted into Slytherin
      Slytherin traits: Cunning, ambitious, resourceful, shrewd, determined

      Haha, tatsächlich.

      Und das obwohl ich extra die rote Katze ausgewählt habe, und nicht die Schwarze :D
      Also ich ziehe dann mit Ginger- Katze in Slytherin ein.

      Ohje, die beiden Leuchten, die habe ich ganz vergessen. Ne die identifiziere ich irgendwie gar nicht so damit, wo hätten sie auch hingepasst, ich glaube kein Haus wäre mit denen glücklich geworden. Ich muss da eher an Snape denken, der ja sehr clever und ambitioniert war und an die anderen aus den älteren Generationen, wie Slughorn oder auch Tom Riddle. Wenn sein Charakter nicht so psychopatisch verkorkst gewesen wär, hätte auch aus dem was Anständiges werden können. Talent und Hartnäckigkeit hatte er auf jeden Fall :D
      Vielleicht ist es bei den Slytherins halt der Fall, dass Genie und Wahnsinn nah beieinander liegen.

      Lg, Anja

      Löschen
  4. Huhu!

    Ein tolle Beitrag! :) Ich habe das neue HP-Buch noch nicht gelesen und ich muss gestehen, dass ich mir noch unsicher bin ob ich es überhaupt lesen möchte. Es gibt so viele denen es nicht gefallen hat und sehr enttäuscht davon waren und dabei haben die HP-Bücher einen besonderen Platz in meinem Herzen. :)
    Und wenn man deinen Blog besucht wird man gleich von der Harry Potter Thememusik begrüßt - klasse! :D

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey! (•◡•)

      Freut mich, dass es dir gefällt! Viele erwarten ja von dem Buch eine Fortsetzung aus der Feder von J.K.Rowling. Klar, dass sie dann enttäuscht werden. Falls du gerne Fanfictions liest, würde ich dir das Buch an´s Herz legen. Falls nicht, lass es lieber. Denn das Buch ist meiner Meinung nach eine. :)
      Vielleicht ist es auch einfach besser, in den alten Bänden zu schwelgen und sich auf den Film "Fantastic Beasts" zu freuen. :D
      Ja - ich liebe das Theme! Und Maikel (der Künstler) hat echt was drauf!<3

      Wünsch dir eine tolle Bücherwoche (ob mit, oder ohne FBM^^)

      ✫ Sara ✫

      Löschen
  5. Hallo Sara,

    ein sehr schöner Beitrag! Mir hat das neue Buch auch sehr gut gefallen. Das es anders ist und keine direkte Fortsetzung war ja von vornherein klar, aber für sich bewertet fand ich es richtig klasse. Es war einfach schön, nochmal in die Welt von Harry Potter einzutauchen. :)

    Die Interpretation des Soundtracks klingt wirklich toll!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole!

      Endlich jemand, der das auch so sieht, wie ich! :) Und schön, dass dir der Beitrag gefällt!!
      Bei dieser Interpretation bekomme ich immer ein bisschen Gänsehaut. So wunderschön!

      Schöne Grüße zurück, Sara ♡

      Löschen
  6. Hallo Sara,
    auch ich habe den Harry Poter gelesen auch wenn ich dazu noch nichts gebloggt habe. Für mich gab es deutliche Unterschiede zwischen den Romanen und dem Theaterstück. Anfangs war ich vom Aufbau sehr verwundert, doch nachdem ich einmal drin war, ging es ausgesprochen gut. Trotzdem kann ich für mich sagen: "Ich fand die Romane besser!!!"
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marie!

      Die Romane waren eindeutig besser. Aber ich habe auch nichts anderes erwartet. Trotzdem habe ich das Skript genossen und es nicht bereut. :)

      Schöne Lesezeit wünscht:

      ღ Sara ღ

      Löschen
  7. Huhu Sara,
    toller Beitrag - und um Hedwig habe ich auch geweint.
    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Oh - eine Leidensgenossin.㋡ Schön, dass dir mein Beitrag gefällt!

      Liebe Grüße zurück, Sara

      Löschen
  8. Guten Abend,
    ich kann zwar mit Harry Potter nichtws anfangen, aber ich finde deinen Beitrag total süß und toll. Er vermittelt mir, wieviel dir an diesen Büchern liegt und das finde ich Klasse, wenn sich jemand so richtig begeistern kann. Also, weiterhin viel Spaß in Hogwarts. Vielleicht kommt der Brief ja noch, dass die aufgenommen wirst ;-)
    Lg und hab einen wunderbaren Abend
    Yvonne
    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne!

      Deine Worte macht mich wirklich glücklich! Da hat sich ja die Mühe gelohnt. Dankeschön - das wünsche ich dir natürlich auch in deiner Lieblingslesewelt!
      Mein Alter könnte mittlerweile schon im Weg stehen. Teenager werden ja schon eher bevorzugt. Aber man weiß ja nie.

      Dir auch einen schönen Abend - oder morgen >Dienstag< einen schönen Tag!

      ✩ Sara ✩

      Löschen
  9. Hallo Sara, Harry Potter ist an mir total vorübergeGange und doch hört und liest man immer irgendwo etwas darüber. Dieses Theaterstück ist sogar mir schon aufgefallen, da es schon viele Beiträge dazu gab aber keiner war so intensiv und voller Leidenschaft für dieses Buch wie Deiner.
    In Verbindung mit den Bildern dann auch noch ganz besonders. Deine Hängematte finde ich übrigens genial.😊
    Liebe Grüße und noch eine schöne Lesezeit
    Kasin
    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kasin,

      vielen lieben Dank für deinen tollen Beitrag! Ich liebe meine Hängematte & würde sie mir am liebsten in die Wohnung hängen. <3
      Eine schöne Lesezeit wünsche ich dir natürlich auch!

      Liebe Grüße zurück, Sara

      Löschen
  10. Hach Harry Potter. Meine Schwester hat die Bücher ja vor einigen Jahren auch (endlich) für sich entdeckt. Ich selbst habe ab dem 4. Band "live" mitgelesen, der 7. Band war mein erstes richtig langes Buch auf Englisch. Alles nur, damit ich nicht warten muss :D Noch heute lese ich gerne Fanfictions, grade wenn es um meine Lieblingscharaktere Hermine, Draco und Snape geht ^^ (oh es gibt da eine unglaublich tolle, wenn auch "mature" Fanfiction mit allen dreien <3) Dumbledore habe ich dagegen z.B. nie wirklich gemocht.

    Das neue Buch habe ich dagegen noch nicht gelesen und werde es wahrscheinlich auch nicht lesen. Außer ich sehe es mal zufällig in der Bücherei. Mit Harry habe ich einfach abgeschlossen. Auf die Fantastic Beasts Filme dagegen freue ich mich sehr und auch ein Buch über die Zeit der Gründer von Hogwarts würde ich sehr begrüßen, so ganz kann ich eben doch nicht lassen von der Welt. Nur Harry nervt langsam :D

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena!

      Es ist so schön, wie sehr Harry Potter einen im Leseleben beeinflusst hat! Dieses Warten auf den nächsten Band und dann das Freuen, wenn endlich der neue Band erschienen ist. Habe in letzter Zeit so gut wie keine Fanfiction mehr gelesen; früher habe ich sie aber auch genossen.
      Finde es auch total lustig, wie unterschiedlich die Empfindungen sind. Ich habe Dumbledore schon gemocht, mit Snape wurde ich erst sehr spät warm. Damit war ich in meinem Freundeskreis relativ alleine.

      Musste lachen, als ich deinen letzten Satz gelesen hab. Kann es aber auch verstehen. Ebenso, dass du das neue Buch eventuell nicht lesen wirst. Ein Buch über die Gründer wäre so toll! Und ich freue mich riesig auf die Premiere von "Fantastic Beasts"!

      Schöne Grüße,
      Sara

      Löschen
  11. Mein Start in die Harry-Potter-Welt war deinem ganz ähnlich, nur war es meine Freundin aus Dänemark, die mir das Buch in die Hand drückte und mich zum dauerfan machte. Inzwischen habe ich meine Kinder angesteckt, wobei bei uns die Devise gilt "Erst das Buch und dann den Film". Die Mittlere ist am weitesten (Band 5), legt aber erst mal eine Pause ein. Sie merkt wohl, dass es mit 10 Jahren doch immer schwieriger wird und die welt nicht mehr ganz so leicht und zauberhaft ist wie eher noch in den ersten Bänden.
    Das Tehaterskript habe ich auch gekauft, aber im Moment reizt es mich tatsächlich nicht besonders. Kommt sicher noch.

    Liebe Grüße
    Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tintenhain!

      Wie schön, dass eure ganze Familie mit dem Harry Potter - Fieber angesteckt wurde. Würde es wohl genauso machen, dann ist man doch auch irgendwie stolz. Ja, mit 10 Jahren ist es wirklich schwieriger, besonders bei den späteren & damit düsteren Bänden.
      Das ist bei mir mit dem deutschen Skript so. So sehr ich den neuen Band auch mag, im Moment bin einfach nicht (mehr) in der Stimmung dazu. Da kommt natürlich auch dazu, dass ich ihn schon in Englisch gelesen habe.

      Schöne Grüße, Sara

      Löschen
  12. Großartiger Beitrag,vielen Dank dafür, ich hab ihn gerade sehr genossen und an mich selbst erinnert gefühlt. Ich musste mich mit meiner Stiefmutter und meinem damaligen Freund auch immer darum "streiten", wer den nächsten Band zuerst lesen darf.
    Harry Potter und das verwunschene Kind habe ich auch schon gelesen und obwohl ich vorab echt ein wenig skeptisch war, war es am Ende tatsächlich wie ein Nach Hause kommen. Da konnte auch die Skriptform nichts dran verändern :)

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ina!

      Danke dir für deinen tollen Kommentar! Freut mich, dass dir mein Beitrag gefallen hat. Da hat doch streiten Spaß gemacht, ne?
      Schön, dass du es wie ich gesehen hast! :)

      Liebe Grüße zurück, Sara

      Löschen
  13. Einn schöner Artikel - und die musikalische Unternalung dazu ist ja wirklich einmalig! Da fühlt man sich sofort nach Hogwarts versetzt. Toll!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Vielen lieben Dank - das freut mich!! :)

      LG zurück, Sara

      Löschen
  14. Sehr toller Bericht. Ich möchte im nächsten Jahr Harry Potter auf Englisch lesen um mal wieder in die Sprache reinzukommen. Mal sehen ob mir das gelingt.

    Lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen

Danke, Kleckse! <3