Montag, 25. Juli 2016

Es ist schon wieder passiert...





...wie jedes Jahr. 
Ich konnte es nicht aufhalten. Wenigstens passiert es jedem anderen auch. Ich wurde am 25ten Juli älter. Heute. Ein ganzes Jahr. Nicht von einem Tag auf den anderen. Trotzdem kam es irgendwie überraschend. Jedes Jahr bin ich überrascht, wie schnell das Älterwerden doch geht. Unaufhaltbar. 

Ich bin 17 geworden. Vor zehn Jahren. Wer rechnen kann, weiß jetzt, dass die 30 sich in drei Jahren mit mir verbünden möchte. Bis dahin kann ich aber noch vieles erleben. 
Letzendlich ist es ja doch nur eine Zahl. Aber verbunden mit Erwartungen. Solchen, die man von der Gesellschaft aufgedrückt bekommt und solchen (und was noch viel wichtiger ist), die man sich selbst aufhalst.
Aber ich mach mir da keinen Stress. Wenn ich mit Mitte 30 immer noch keine Kinder habe und kein fertiger Mensch bin, dann ist das eben dann so. Was mich angeht, werde ich mich sowieso immer wieder weiterentwickeln. Und das ist auch gut so. 



Wie mein Geburtstag war? 

Danke der Nachfrage. Schön. Anderes Thema. 
Na okay, ein bisschen in's Detail kann ich ja doch gehen. Ich habe einen Bienenstich bekommen. Und zum Essen gab es Schwarzwälder Kirschtorte. Ein kleiner Abstecher in's Schwimmbad musst ebenso sein, wie dieses Wortspiel.
Mit ein bisschen Familie war ich dann auch nicht all zu alleine. Da ja Montag war, hatte sonst keiner Zeit. Dafür darf ich mich auf den kommenden Samstag freuen. Dann geht es in's Flammkuchenhaus. Dieses Mal mit Freunden, die mich so nehmen, wie ich bin.
Egal, ob alt oder jung. Einfach so.

Während ich diese Zeilen schreibe, surren mir zwei Stechmücken um die Ohren. Eine rechts, eine links. Stereo. Wehe, die kommen mir mit Dolby Digital! 
Gut, dass ich ein Fliegengitter habe. Dann können sie wenigstens nicht mehr raus und ich habe die ganze Nacht über das Vergnügen. 

Welch ein Geburtstag! 


















Was hat das hier verloren?

Dieser Post ist eigentlich ein OT (=Off Topic). Tatsächlich aber finde ich auch hier einen Zusammenhang zum Buch. Derzeit lese ich "Die Stadt der besonderen Kinder" von Ransom Riggs (Knaur Verlag). In diesem Buch kommt auch ein Junge vor, der die Macht über Bienen hat. So, Verbindung geschafft. Dieses Buch ist übrigens der zweite Teil zu "die Insel der besonderen Kinder". Ja, es wird auch dieses Jahr verfilmt. Ich habe wirklich etwas länger gebraucht, bis ich wieder drinnen war. Den ersten Teil habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen. Ich habe es gegoogelt. Es waren fünf Jahre. Also zwischen den Veröffentlichungen. Habt ihr das Buch schon gelesen? Ich werde euch berichten, wie ich es fand! 





Und nun die Geschenke

Ich habe zum Geburtstag einen Renovierungsgutschein und eine Hängematte bekommen. Wenn das eine umgesetzt ist und das andere hängt, kann ich es euch auch zeigen. Bis dahin hilft nur das Kopfkino.
Ihr wollt mir auch etwas schenken? Es ist sogar kostenlos. Also fast. Ich habe diese Idee von Stefan M. Fischer . Eine gute Tat am morgigen Tag. Das wäre doch etwas! Nachdem ich das Leben einer Biene auf dem Gewissen habe, sollte ich wohl heute Nacht Spender für Stechmücken sein. Aber ich habe da doch andere gute Taten im Sinn. 






Werdet kreativ und berichtet darüber. 
Hier als Kommentar, oder einfach einer Freundin/einem Freund.
Mich würde es riesig freuen, wenn ihr morgen einer Person eurer Wahl morgen etwas Gutes gönnt. 
Und wenn es auch nur der Platz in der Warteschlange an der Kasse ist. 
So kann man gute Laune verbreiten und hat am Ende auch etwas davon. 

In diesem Sinne, macht's gut! 


Kommentare:

  1. Hallo meine Süße,
    hoffe du hattest gestern einen tollen Geburtstag und hast schön gefeiert im Kreise deiner Liebsten.
    Bin echt so froh, dass ich dich kennengelernt habe. Bist ein Schatz. HDGDL♥

    Liebe sonnige Grüße

    Betti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Wie süß! Dankeschön! Ja, hatte einen sehr schönen Tag & am Samstag geht´s dann mit Freunden in´s Flammkuchenhaus! :D
      Mach´s gut & hab´ noch ´ne schöne Woche! :*

      Sara

      Löschen
  2. Guten Morgen. Ich bin jetzt schon 23 seit 10 Jahren. Jedoch kann ich dich wirklich gut verstehen. Älter werden ist leicht aber älter sein nicht. Andererseits, ich vermisse meine 20 er gar nicht. Als ich 30 wurde war irgendwie alles etwas entspannter😃
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Nicole Katharina!

      Also ich persönlich mag es auch, älter zu sein. Wobei - nein. Es hat irgendwie etwas mit Zielen und Erwartungen zu tun, finde ich. Aber ich bin beruhigt, dass es entspannter werden soll!

      Liebe Grüße, Sara

      Löschen
  3. Guten Morgen. Ich bin jetzt schon 23 seit 10 Jahren. Jedoch kann ich dich wirklich gut verstehen. Älter werden ist leicht aber älter sein nicht. Andererseits, ich vermisse meine 20 er gar nicht. Als ich 30 wurde war irgendwie alles etwas entspannter😃
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Danke, Kleckse! <3