Sonntag, 10. April 2016

"Detox ganz grün" von Iris Lange-Fricke


"Detox ganz grün" 
Autor: Iris Lange-Fricke
Verlag: TRIAS
144 Seiten
978-3830483977



Viele haben schon von "Detox" gehört. Doch was heißt das eigentlich? Ist das wieder so ein neumodischer Kram?

Letzendlich heißt es einfach nur "entgiften". Alle schädlichen Stoffe sollen aus dem Körper geschwemmt werden. 
Eine Art "Frühjahrsputz" für den Körper. 

Am 16. Dezember hat der Trias-Verlag ein neues Buch zu diesem Thema veröffentlicht.
"Detox ganz grün" von Iris Lange-Fricke.

Ich hatte das Glück, es zusammen mit zwei anderen Büchern des Verlages bei einer Leserunde von Lovelybooks zu gewinnen!
Und heute zeige ich es euch!


Sehr wohltuend&gesund: Der Apfel-Spinat-Smoothie.
Ich habe mit Feldsalat und in der Süße variiert. 





Klappentext (Auszug)


Müde, antriebslos und ausgepowert? Und darüber ziemlich genervt? 

Wir haben einen Vorschlag für Sie: Machen Sie doch einfache grünes Gemüse, Blattgrün, Kräuter& Co. zu ihren neusten Freunden(...). 

In diese 86 veganen Rezepte kommt nur das Allerbeste - und (fast) nur Grünes!  





Hier unten seht ihr übrigens das Ergebnis meines Lieblingsrezeptes. 

Es lässt sich ja erahnen, was in dem Getränk steckt. Mehr verrate ich nicht. 


Ich werde es im Sommer bestimmt noch öfters servieren!

Doch: es ist sehr lecker und man fühlt sich danach sehr erfrischt! 

Zusätzlich schmeckt es auch einem Cocktail ähnlich. 




Über die Autorin

Iris Lange-Fricke ist Ökotrophologin, Rezeptentwicklerin und lebt in Hamburg.


Wie fand ich es?



Das Cover finde ich nicht sehr ansprechend. Es hat irgendwie diesen Öko-Effekt. 
Aber es ist auch der einzigste Kritikpunkt, der mir zu diesem Buch einfällt.
Die gestalterische Umsetzung in "Detox ganz grün" sagt mir sehr zu. 

Die Kapitel "Warum uns grün so gut tut","Das Detox ganz grün - Programm", "Smoothies, Drinks und Müslis", "Suppengrün", "Salate", "Greenies in Bestform", "Dips, Aufstriche und Kleinkram", "Green and sweet", "Sachverzeichnis" und "Rezept- Zutatenverzeichnis" geben eine klare Struktur. 
Vorwort und Verzeichnis rahmen den Rezeptteil übersichtlich ein. 
Im Vorwort wird der Leser in das Thema eingeführt. Der Vorteil von Chlorophyll in dem "Grün", eine kleine Warenkunde. 

Auch mit der Organisation steht man durch das Buch nicht alleine da. 
Tipps, wie man am Besten diese Ernährung im Alltag umsetzt, gibt es da reichlich. 
Die Seiten 65 - 137 widmen sich dann ganz den Rezepten. 




Übersichtlich, anschaulich und informativ.




Die Autorin hat durch ihren Beruf einen fachlichen Hintergrund, das Buch hat also Hand und Fuß. 
Trotzdem fühlt man sich als Person direkt angesprochen und wird motiviert, die Tipps und Rezepte umzusetzen.

Das Buch ist perfekt für diese Jahreszeit. 
In den letzten Wochen und Monaten hat sich einiges angesammelt, dass wir jetzt loswerden wollen. Nicht nur die Wohnung braucht einen Frühjahrsputz. 
Auch der eigene Körper. Dafür eignet sich eine Entgiftung auf jeden Fall.
Gifstoffe können mithilfe der "Detox-Ernährung" ausgeschwämmt werden und der Körper kann neu starten. 
Müdigkeit adieu - Energie ist angesagt!

Die Rezepte finde ich sehr vielversprechend. Sie sind schmackhaft und leicht nachzumachen. Meistens muss man die Zutaten nur vorbereiten, in den Mixer werfen und dann auf's Knöpfchen drücken.
Und das Beste: viele Zutaten bekommt man nicht nur im Laden um die Ecke, sondern im eigenen Garten. 
Selbst, wenn dieser im Moment nicht besonders gepflegt erscheint. Denn dann haben Wildkräuter ihren Platz. Brennessel, Melisse und Sauerampfer wachsen zum Beispiel auf so gut wie jeder wilden Wiese und beglücken unseren Körper. Und viele Dinge, die man früher nur in Reformhäusern bekommen hat, bekommt man heute sogar im Supermarkt. Die Rezepte kann man aber auch methodisch ganz leicht umsetzen. 

Man benötigt nur die angegebenen Zutaten, einen Mixer, die klare Anleitung und los geht's! 


Ein perfekte Mischung aus Praxis und Theorie! 
Bis jetzt das beste Buch, was ich zu diesem Thema in den Händen hatte!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, Kleckse! <3