Montag, 21. März 2016

"Das Seehaus" von Kate Morton || Rezension












Hallöchen! 

Die letzten Tage hat ich nachts einen tollen Begleiter. Die neue Geschichte von Kate Morton, gelesen von Esther Schweins! 
Vielen Dank an Randomhouse für das Rezensionsexemplar!


Kein Geheimnis währt ewig. Und manchmal kann es alles zum Zusammensturz bringen...


Um was geht es?


Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie entgegen — und ahnt nichts von dem Unglück, das sich ereignen wird. 
Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das alte, verfallene Haus am See. Als sie den Spuren des in jener Nacht scheinbar verschwundenen Jungen nachgeht, gerät sie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld...
[Quelle: Bloggerportal Randomhouse]


Wer spielt welche Rolle in der Familie?


Die Autorin


KATE MORTON, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf, studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane »Das geheime Spiel« (2007), »Der verborgene Garten« (2009), »Die fernen Stunden« (2010) und »Die verlorenen Spuren« (2013) verkauften sich weltweit in 32 Sprachen und 38 Ländern insgesamt über sieben Millionen Mal. Auch in Deutschland eroberte sie ein Millionenpublikum, alle Romane sind SPIEGEL-Bestseller. Kate Morton lebt mit ihrer Familie in Brisbane, Australien. 
[Quelle: Randomhouse]


Im Buchjournal habe ich einen ganz tollen Beitrag
über Kate Mortons neues Buch entdeckt!


Wie fand ich es?



Das Hörbuch ist packend und verwirrend zu gleich. Kate Morton schafft es, mehrere Geschichten in eine Geschichte zu packen, bis man nicht mehr weiß, wo oben und unten ist (so geht es einem zumindest am Anfang des Hörbuches, wenn man nur stückweise hört!!).


Es ist nicht so, dass da Struktur fehlen würde. Das merkt man spätestens zum Schluss. 

Und an genau diesem Punkt will man vor Kate Morton den Hut ziehen. 
Weil sie den roten Faden beibehalten hat.
Weil es durchgehend spannend war. 
Weil sie einen an der Nase herumgeführt hat. 
Weil sie es versteht, zu schreiben.

Esther Schweins kannte ich vor diesem Hörbuch gar nicht. Da habe ich aber etwas verpasst! Sie haucht den Personen noch mehr Leben ein und erzählt die Geschichte so, als wäre es ihre eigene! 




Das Cover finde ich übrigens wunderschön! Lieblich und geheimnisvoll. Es gefällt mir von allen Covern der Autorin sogar am Besten! 


Die Protagonisten sind vielschichtig beschrieben. 

Sie haben Vergangenheit und Zukunftspläne, Vorstellungen, Hoffnungen und Gründe. Sonnen- und Schattenseiten. 
Ihre Schicksale haben mich bewegt und grübeln lassen. Hätte ich auch so reagiert? Wer hat wie die Finger im Spiel gehabt? 


Manche Wendungen waren weniger überraschend, als ich es mir erhofft habe. Dafür aber hat mir das Netz an Schicksalen so viel mehr gegeben. Ich will auf jeden Fall mal nach Cornwall. Kate Morton schon lange von dieser Gegend angetan. Das spürt man im Laufe der Geschichte. Und mehr noch: man wird von ihrer Liebe angesteckt! 


Ich habe das Hörbuch Stück für Stück gehört. Das war wohl auch letztendlich der Grund, wieso ich schwer anknüpfen konnte und immer wieder schon gehörte Kapitel noch einmal hören musste. 


Und nachdem die Story jetzt schön sacken konnte, muss ich sagen, dass mir das Buch im Nachhinein immer mehr gefällt! Man sieht alle Vorfälle später in einem anderen Licht. Wie das aussieht, verrate ich euch nicht...

Ich empfehle euch, es an ein paar freien Tagen zu lesen/ hören & es richtig zu genießen! <3 



Eure Sara



Für Leser von


Lucinda Riley, Rebecca Martin, Katherine Webb





Kommentare:

  1. Hallo Sara,

    ich habe das Buch am Wochenende gelesen und war genau so begeistert! Es hat bei mir zwar etwas gedauert, bis ich in die Geschichte kam, weil der Schreibstil sehr ausschweifend ist (kommt das auch so rüber beim Hörbuch?), aber nach ca. 100 Seiten habe ich das Buch regelrecht gefressen! ;)

    LG, Silke (https://worldofbooksanddreams.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Oh ja-sie schweift schon aus. Aber es hat ja auch alles seinen Sinn. Gehört ja alles dazu. Dadurch ist man erst verwirrt und dann schlauer. :P Ich hab' den Fehler gemacht und es über mehrere Tage verteilt gehört. Musste viel arbeiten und hatte noch zwei andere Bücher, die ich parallel gelesen hab´...
      Werd' demnächst in aller Ruhe 'mal "der verborgene Garten" von ihr lesen. Freu mich schon drauf!!

      Wünsche dir noch eine schöne Woche! :D

      LG, Sara

      Löschen

Danke, Kleckse! <3