Freitag, 8. Mai 2015

"Hochzeitstag" von Michael Barth (SPOILERGEFAHR!!)

!BUCH FSK 18!

"Hochzeitstag" von Michael Barth


Erhältlich als Ebook auf AMAZON 




Hallöchen! 

 Michael Barth hat in der Gruppe "Zeilenspringer" (Facebook) eine Verlosung gemacht, bei der ich ausgewählt wurde. So kam ich zu dem Rezi- Exemplar, das ich euch heute vorstellen darf. 

Vielen Dank dafür!!! :) 

Das Buch kann man auf Amazon als Printbook und Ebook erwerben. >>KLICK<<


INHALT

Daniela bekommt heraus, dass ihr Mann Marcel eine düstere Seite vor ihr verheimlicht. 

Er steht auf BDSM! Wie lange schon? Und hat er eine andere? 

Durch das Zureden ihrer besten Freundin Karin will sie Marcel am Hochzeitstag überraschen. Sie will ihm anbieten, dass er seine Fantasien an und mit ihr ausleben darf. Dies macht er dann auch. 

Er nimmt sie als Geisel und der Horror beginnt...



HANDLUNG

Beim Putzen findet Daniela auf dem Monitor ihres Mannes Bilder von Frauen in Lack- und Lederkostümen. Sie ist entsetzt und fühlt sich betrogen. Sie malt sich aus, dass er es die ganze Zeit vor ihr verheimlicht hat und das vielleicht sogar mit einer Affäre! 

 

Es folgen Albträume, in denen sie selbst Sexsklavin sein muss. Bei ihrer besten Freundin Karin (eine Tussie, wie sie im Buche steht) klagt sie ihr Leid. 

Doch anstatt sich mit Daniela über Marcel aufzuregen, überredet sie sie, es doch einmal auszuprobieren und Marcel zum Hochzeitstag etwas besonderes zu schenken. Als Fotografin zeigt Karin Daniela ihre düstere Seite und macht sie auch mit zwei guten Freunden und Kunden bekannt. 

Nach guter Einführung in den BDSM-Bereich wartet Dani am Hochzeitstag als Geschenk auf dem Ehebett. Marcel nutzt diese Möglichkeit aus und betäubt seinen "Schatz", um sie dann auf fürchterliche Weise zu demütigen. 

Aber das Blatt wendet sich bald und die Rache ist süß! 



BEWERTUNG

Eine reine Gefühlsachterbahn (bin mit der Meinung nicht allein...)!!
Von genervt über Danielas Naivität oder Karins Oberflächlichkeit bis zu angwidert von Marcel ist da so ziemlich alles dabei! 

Das Buch ist spannend geschrieben und lässt sich sehr flüssig lesen. 

Man ist gleich nach wenigen Zeilen in der Geschichte drinnen und alles spielt sich wie ein Film vor Augen ab.

Am Ende stellt sich der Leser die Frage:

"Was wäre, wenn ich in die Rolle von Daniela geraten würde?"

 

 Wie es letzendlich ausgegangen ist...-hätte ich niemals erwartet! 

Der Autor hat es geschafft, einzelne Sätze mit ein paar Prisen Humor zu schmücken.
Zwischendurch macht Michael Barth uns auch nachdenklich.
NICHTS FÜR ZIEMPERLICHE LESER!


Eure Sara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, Kleckse! <3